Das M26 wird während des internationalen Lichtkunstfestivals RE.LIGHT zum Standort für drei spannende Lichtkunstwerke. Im M26 findet von 14. bis 24. März das „Bavarian Hub“: ein exploratives Labor für bayerische Lichtkünstler*innen statt. Konkret sind folgende 3 Installationen zu sehen:

    Die Bildmaschine ist ein innovatives und künstlerisches Video-Start-up, das das visuelle Geschichtenerzählen revolutioniert. Bei „(Your) Wave of Light“ können die Besuchenden sich selber ins Kunstwerk einbringen. Durch die Bewegung verschiedener Körper- und Gesichtsbereiche wird die Projektion gesteuert.

    Vanessa Hafenbrädl philosophiert in „YOUR SCAPES – REGINA“ über Wasser, Wasserwege und die Bedrohung durch den Klimawandel. Ihr interdisziplinäres Werk, bestehend aus einer Videoprojektion und einem mundgeblasenen Spiegelglaszylinder, nimmt Gäste mit ins Unbewusste, wo Komplexität, aber auch Schönheit herrscht.

    Die drei Künstler Matthias Franz, Henrik Stelter und Manuel Schiller aus Nürnberg widmen sich verschiedenen audiovisuellen Kunstformen. Die Installation „LPM_001“ vereint Realität und Fiktion in einem abgedunkelten Ausstellungsraum. Mit Controllern können Interessierte durch Fenster die projizierten Gebilde bewegen und mit ihnen interagieren. Durch Lautsprecher sind Audiokompositionen wahrnehmbar, die auf das optische und haptische Geschehen reagieren.

    Infos zu den weiteren Standorten und dem Lichtkunstfestival generell sind unter https://relight-regensburg.de/ zu finden.

    Event Details
    Event Details